Zeittafel der Rechtsgeschichte

von

Anton Schaefer

1945/01/26   Auschwitz wird von sowjetischen Verbänden befreit.

1945/01/29   Gründung der niederländischen Gruppe „Europäische Aktion“ (Europeesche Actie). Im Oktober 1947 mit der Europäischen Föderativen Bewegung (Europese Federative Beweging) verschmolzen.

1945/02/11   Die Konferenz von Jalta in Schloss Liwadia bei Jalta (begonnen am 4. Februar unter Führung von Churchill, Roosevelt und Stalin) wird mit der „Dreimächte – Erklärung über das befreite Europa“ der USA, der UdSSR und des Vereinigten Königreichs über die Herstellung der Ordnung und über den Wiederaufbau in Europa und Asien (Erklärung von Jalta) beendet. Die Besatzungszonen werden eingeteilt, Gebietsabtretungen und die Beteiligung Frankreichs an der Besetzung vereinbart. Über die zu Gründung der Vereinten Nationen wird grundsätzliches Einvernehmen erzielt.

1945/02/13+14           Luftangriff britischer und US-amerikanischer Verbände gegen Dresden.

1945/03/01   Die Türkei erklärt dem Deutschen Reich den Krieg.

1945/03/25   Internationale Konferenz europäischer Föderalisten in Paris. Altiero Spinelli legt einen Entwurf für eine europäische Union vor.

1945/April     In Japan wird ein Friedenskomitee gegründet und ein weiteres Friedensangebot an die Alliierten übermittelt, nachdem kurz zuvor die ersten alliierten Truppen auf den japanischen Inseln gelandet sind..

1945/04/04   > Das provisorische „International Civil Aviation Organization“ (PICAO) tritt in Kraft Þ 1947/04/04

                     > Ungarn wird von deutschen Truppen endgültig geräumt.

1945/04/07   > Erstes Kontrollabkommen der alliierten Mächte für Österreich. Alle zu erlassenden Gesetze und einzugehenden Staatsverträge bedürfen der einstimmigen Genehmigung der Alliierten. Es wird eine Alliierte Kommission gebildet.

> Unter Führung von Karl Renner bildet sich eine provisorische Regierung in Österreich. Es wird die Unabhängigkeit Österreichs proklamiert und eine provisorische Staatsregierung eingesetzt.

1945/04/15   Alliierte Truppen befreien das KZ Bergen-Belsen.

1945/04/21   Freundschafts- und Beistandsvertrag zwischen der UdSSR und Polen, am 8.4.1965 erneuert.

1945/04/23   Bildung der provisorischen österreichischen Allparteienregierung in Wien.

1945/04/25   Die in der Konferenz von Jalta vereinbarte Konferenz über die Schaffung der Vereinten Nationen wird in San Francisco eröffnet.

1945/04/27   Proklamation der österreichischen politischen Parteien ÖVP, SPÖ und KPÖ über die Selbständigkeit Österreichs. Der Anschluss von 1938 wird für null und nichtig erklärt. Bildung der Provisorischen Staatsregierung Österreichs unter Karl Renner.

1945/04/29   Die Italienarmee des Deutschen Reiches kapituliert.

1945/04/30   Adolf Hitler begeht Selbstmord.

1945/05/05   > Bei den Wahlen zum britischen Unterhaus gewinnt überraschend die Labour Party. Dadurch wird eine euroskeptische Regierung unter dem Premierminister Clement A. Attlee institutionalisiert (bis 1951).

                     > Die deutsche Wehrmacht kapituliert in Österreich.

1945/05/07-09            Die deutsche Wehrmacht kapituliert bedingungslos. Damit ist der Zweite Weltkrieg in Europa zu Ende.

1945/05/19   Durch ein Dekret wird in der Tschechoslowakei die entschädigungslose Enteignung von beweglichen Sachen, die „staatlich unzuverlässigen“ Personen gehören angeordnet und die Sachen unter staatliche Verwaltung gestellt. Durch Verordnung vom 21. Juni werden auch die Immobilien erfasst, die deutschen oder ungarischen Volksangehörigen gehören (Beneš-Dekrete).

1945/05/02   Großadmiral Dönitz wird Nachfolger Adolf Hitlers.

1945/05/23   Die deutsche Reichsregierung unter Dönitz wird von den Alliierten verhaftet.

1945/06/05   Im Wendenschloss (Berlin) unterzeichnen die militärischen Oberbefehlshaber der Alliierten die Deklaration zur Übernahme der „Obersten Regierungsgewalt“ in Deutschland → 8.4.1949.

1945/06/26   Die Vertreter von 50 Staaten unterzeichnen in San Francisco die Gründungscharta der UNO. In Kraft getreten am 24. Oktober.

                     Der internationale Gerichtshof wird als Hauptrechtsprechungsorgan der UNO gegründet. Sitz in Den Haag.

1945/06/28   Zweites Alliiertes Kontrollabkommen für Österreich. Nur mehr Verfassungsgesetze bedürfen der einstimmigen Zustimmung der Alliierten Hochkommission im Alliierten Rat.

1945/07/01-22            Die Verhandlungen in Bretton Wood werden nun in drei getrennten Kommissionen geführt.

1945/07/04   Die provisorische Regierung in Österreich unter Karl Renner wird von den Besatzungsmächten anerkannt.

1945/07/07   Unterzeichnung eines polnisch-sowjetischen Handelsabkommens in Moskau.

1945/07/08   Abkommen der Alliierten über die Aufteilung Österreichs in vier Besatzungszonen. Vorarlberg und Tirol werden von Frankreich, Osttirol, Kärnten und Steiermark vom Vereinigten Königreich, das steirische Ausseerland, Salzburg, Oberösterreich südlich der Donau von den USA und das Mühlviertel, Niederösterreich und das Burgenland von der UdSSR verwaltet. Wien wird in fünf Zonen geteilt.

1945/07/09   Viermächteabkommen über die Besatzungszonen in Österreich.

1945/07/16   Erster erfolgreicher Versuch der Zündung einer Atombombe in der Wüste von New Mexico.

1945/07/17   Beginn der „Potsdamer-Konferenz“ im Schloss Cecilienhof. Die USA, UdSSR und das Vereinigte Königreich beraten über die Zukunft Deutschlands und die Aufteilung der Besatzungszonen. Am 2.8. endet die Konferenz und wird mit dem Potsdamer-Abkommen abgeschlossen: Deutschland soll von den Alliierten gemeinsam verwaltet werden, völlige Abrüstung und Entmilitarisierung, Vernichtung und Demontage der deutschen Rüstungsindustrie, Dekonzentration, Dekartellierung und Demontage von Schlüsselindustrien Entnazifizierung und Bestrafung der Kriegsverbrecher, Demokratisierung des öffentlichen Lebens, Festlegung der Grenze zwischen Polen und Deutschland entlang der Oder-Neisse-Linie, jedoch ohne genaue Festlegung der Grenzen. Die deutsche Bevölkerung jenseits dieser Linie und aus der Tschechoslowakei und Ungarn soll ausgewiesen werden

1945/07/20   Die Alliierten stellen Japan ein Ultimatum für eine bedingungslose Kapitulation.

1945/07/26   Die Potsdamer-Konferenz richtet an Japan ein Ultimatum zur bedingungslosen Kapitulation. Die UdSSR verpflichtet sich, falls Japan dieses Ultimatum ablehnt, dem Krieg gegen Japan beizutreten. Die Aussiedelung deutschstämmiger Bevölkerungsteile östlich der Oder-Neiße-Linie und der Tschechoslowakei nach dem Kriegsende wird beschlossen.

1945/08/06   Abwurf einer Atombombe auf Hiroshima.

1945/08/08   > „Londoner Abkommen“ über die Verantwortlichkeit von Nazi-Verbrechern und die Errichtung eines Völkergerichtshofes (Statut des Internationalen Militärgerichtshofes).

> Die Sowjetunion erklärt Japan den Krieg.

> Für Österreich wird eine alliierte Kommission gebildet.

1945/08/09   > Abwurf einer Atombombe auf Nagasaki.

                     > Die Sowjetunion erklärt Japan den Krieg.

1945/08/10   Japan kapituliert. Die Kapitulationsurkunde wurde am 2.9.1945 an Bord der „Missouri“  unterzeichnet.

1945/08/14   Sowjetisch-chinesischer Vertrag über Vorrechte der Sowjetunion in der Mandschurei sowie ein Freundschafts- und Bündnisvertrag.

1945/08/16   Polnisch-sowjetischer Vertrag über die Ostgrenze Polens.

1945/08/17   > Indonesien proklamiert die Unabhängigkeit. Diese wird am 27. Februar von den Niederlanden anerkannt. Die Machtübergabe erfolgt jedoch erst am 27.12.1949.

                     > Beginn der Widerstandsbewegung in Indochina. Die Republik Vietnam wird von Ho-Tschi-Minh in Hanoi ausgerufen. Nach Rückzug der Truppen des Vereinigten Königreichs / Indien im Januar 1946 wird Ho-Tschi-Minh zum Präsidenten der neuen Republik gewählt.

1945/09/02   Japan unterzeichnet in Tokio die Kapitulation.

1945/09/07   US-amerikanische Einheiten landen in Korea und übernehmen die Verwaltung.

1945/09/10   Beginn der Außenministerkonferenz in London (bis 27. September). Die Sowjetunion kritisiert die Politik der USA in Japan.

1945/09/24   Verbände der UdSSR übernehmen die Verwaltung in Korea bis zum 38. Breitengrad.

1945/10/04   Die Zentralkommission der Rheinschifffahrtsakte nimmt die Arbeit wieder auf. Deutschland wird bis zum 11.7.1950 von den Alliierten vertreten.

1945/10/16   Unterzeichnung in Rom und in Kraft treten der Satzung der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO – Food and Agriculture Organization on the United Nations). Sitz in Rom.

1945/10/18   Eröffnung des Internationalen Militärgerichtshofes in Berlin. Der Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher beginnt am 20. November in Nürnberg.

1945/10/20   Die provisorische Staatsregierung Österreichs wird von den Alliierten durch den Beschluss des Alliierten Rates anerkannt. Die provisorische Regierung, die bisher auf den sowjetisch besetzten Teil Österreichs begrenzt war, dehnt somit die Entscheidungsgewalt auf ganz Österreich aus.

1945/10/24   Die UNO-Charta tritt in Kraft, nachdem die erforderlichen Ratifikationen nach Art 110 UN-Charta hinterlegt wurden.. Dieser Tag gilt als das offizielle Gründungsdatum der UNO. Das oberste Organ der UNO ist die Vollversammlung. Die Vollversammlung ernennt den Generalsekretär und bestimmt die Mitglieder in den Ausschüssen. Der Generalsekretär ist für die Geschäftsführung des UN-Sekretariates zuständig. Das politisch wichtigste Organ ist der Sicherheitsrat.

1945/10/25   Auf Anordnung des Generalhauptquartiers der Alliierten Kontrolle in Japan müssen die diplomatischen und konsularischen Beziehungen zwischen Japan und anderen Staaten abgebrochen werden.

1945/10/29   Die Volksrepublik Jugoslawien wird proklamiert. Regierungschef wird Josip Broz Tito.

1945/11/13   De Gaulle wird von der Nationalversammlung zum vorläufigen Regierungschef gewählt (am 20. Januar 1946 zurückgetreten).

1945/11/16   Gründung der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO – United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) durch Vertragsunterzeichnung. Sitz in Paris.

1945/11/25   Erste Mehrparteienwahlen in Österreich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs (seit 9.11.1930 die ersten freien Wahlen).

1945/12/02   In Albanien finden Wahlen zur Verfassungsgebenden Versammlung statt.

1945/12/06   Die USA unterbreiten in einem Weißbuch den Vorschlag für ein Welthandelssystem.

1945/12/16-26            Moskauer Außenministerkonferenz.

1945/12/18   Die neu gewählte österreichische Regierung unter Leopold Figl wird vom Alliierten Rat faktisch anerkannt (am 7.1.1946 auch de jure).

1945/12/27   Die Verhandlungen von Bretton Wood werden abgeschlossen. Das Weltwährungssystem wird nun nach drei Kriterien aufgebaut:

                     1. Feste Wechselkurse zwischen den Mitgliedstaaten,

                     2. Konvertibilität der Währungen,

                     3. Der US-Dollar als Reserve- und Leitwährung.

                     Der Internationale Währungsfonds (IWF, IMF - International Monetary Fund) und die Weltbank Þ 22.7.1944 wird von 44 Staaten gegründet. Der IWF dient der Förderung der internationalen Zusammenarbeit im Bezug auf die Währungspolitik und den Zahlungsverkehr zum Wohle eines ungestörten Wachstums der Wirtschaft und der Überwachung der oben angeführten Kriterien. Als einziges Ostblockland trat Rumänien 1972 bei. 1976 wurde die endgültige Aufhebung der festen Wechselkurse und des offiziellen Goldpreises beschlossen.

                     Die Weltbank erfüllt den Bedarf an langfristigen Krediten für die Mitgliedstaten.

 



Zeittafel 1920 bis 2005 (1/2) 1920
1921 1922 1923 1924 1925 1926 1927 1928 1929 1930
1931 1932 1933 1934 1935 1936 1937 1938 1939 1940
1941 1942 1943 1944 1945 1946 1947 1948 1949 1950
1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 1960
1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970
1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980
1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990
1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000
2001 2002 2003 2004 2005 wird fortgesetzt und ergaenzt

zurueck zur Zeitafel-Übersicht
E-Mail Webmaster
© and Design by:
Aktualisiert am 05.11.2006.
Erstellt: 28.05.2005